Workshop Kreativitätstechniken im Insurance Innovation Lab

635-Methode, Lotusblüten-Technik oder Mind-Mapping – Wie Kreativitätstechniken Versicherern zur Innovation verhelfen

„Kreativität ist angeblich ansteckend. Aber nur wenige wissen, dass sie auch anstrengend ist“, sagte der deutsche Journalist und Lyriker Wolfgang J. Reus. Dass er Recht damit hat, erkannten auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Workshop Kreativitätstechniken, den das Insurance Innovation Lab am 10. und 11. April 2017 veranstaltete.

Insgesamt 11 Vertreter beteiligter Versicherer hatten sich angemeldet, um in zwei Tagen herauszufinden, mit welchen Techniken man Kreativität fördern kann, um neue Ideen und Visionen zu entwickeln oder auch Probleme zu lösen. Die zentrale Frage, um die es dabei ging, war: Warum brauchen wir gerade in den Versicherungen Kreativität? Antwort: Um Ideen für Innovationen zu generieren.

Ziel des praxisorientierten Workshops war es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum einen aufzuzeigen, welche verschiedenen Kreativitätstechniken es gibt, mit welchen bewährten und neuen Methoden sowie erfahrungsorientierten Übungen kreative Prozesse angestoßen und ins Bewusstsein gebracht werden können. Zum anderen sollten den Versicherern aber auch Werkzeuge an die Hand gegeben werden, wie sie eigene Kreativitätsworkshops bei sich im Unternehmen durchführen können.

Workshop Kreativitätstechniken im Insurance Innovation Lab

Workshop Kreativitätstechniken im Insurance Innovation Lab

Gerade vor dem Hintergrund der Digitalisierung, einem verändertem Kundenverhalten und neuen Geschäftsmodellen wird es für Versicherer zunehmend wichtiger, sich zu verändern und mit innovativen Produkten zu überzeugen. Und damit Innovation überhaupt möglich ist, bedarf es Kreativität.

Diese Erkenntnis nahmen auch die Versicherer am Ende für sich und ihr Unternehmen mit. Besonders durch den Austausch mit den anderen Beteiligten, die praktische Anwendung der Kreativitätstechniken und weil es für jeden Anlass eine kreative Methode gibt, hat sich die Teilnahme an dem Workshop des Insurance Innovation Lab für die Versicherer gelohnt.

Comments are closed.