Category Archives: Werkstattwoche

Digitales Marketing (Quelle: pixabay.com)

Das Marketing und die Digitalisierung

Die Digitalisierung hat unsere Gesellschaft stark verändert. Nicht nur unsere Lebensformen und das alltägliche Handeln durchleben eine Art Transformation, auch Unternehmen stehen vor einer Vielzahl von Herausforderungen. Gewohnheiten der Menschen verlagern sich und daher müssen insbesondere auch Maßnahmen der Kundengewinnung und -bindung kontinuierlich weiterentwickelt werden. Das gilt auch für den Bereich des Marketings, denn Kunden …

Weiterlesen

Patrik Lammert von K4A im Start-up Pitch

K4A im Start-up Pitch: Der digitale Sachbearbeiter

„K4A ist nicht Robotic Process Automation, sondern steht für Automatisierung auf Basis von Künstlicher Intelligenz.“ Mit dieser Aussage beginnt Patrik Lammert, der bei dem Start-up K4A Systems GmbH für den Bereich Projekte und Vertrieb zuständig ist, seinen Vortrag im Rahmen der 7. Werkstattwoche des Insurance Innovation Lab. Das Unternehmen mit Sitz in Paderborn wurde 2016 …

Weiterlesen

Logo fileee

Start-up Interview: 3 Fragen an Marius Gerwinn von fileee

fileee ist ein Start-up aus Münster, das mit seiner kostenfreien App und der optionalen „fileeeBox“ das Scannen, digitale Verwalten und Archivieren von Dokumenten ermöglicht. fileee ist somit nicht nur ein sicherer und zentraler Verwaltungsort für alle Dokumente, sondern auch ein Produktivitätstool zur Unterstützung bei der alltäglichen Arbeit. Die auf fileee aufbauende C2B-Plattform bietet Unternehmen die …

Weiterlesen

Logo Inspirient

Start-up Interview: 3 Fragen an Grigori Gajdukow von Inspirient

Das Berliner Start-up Inspirient ermöglicht es Unternehmen, ihre Daten schnell auswerten und verstehen zu können – dank automatisierter Datenanalyse. Die Analysesoftware nimmt Analysten und Beratern die Suche nach Trends und Korrelationen ab, da sie automatisch erkannt und priorisiert werden. Grigori Gajdukow, Head of Customer Experience bei Inspirient, erzählt uns im Interview warum eine solche Automatisierung …

Weiterlesen

Logo SMACC

Start-up Interview: 3 Fragen an Uli Erxleben von SMACC

SMACC automatisiert die Verarbeitung von Finanzdokumenten durch den Einsatz von künstlichen neuronalen Netzen.  Verarbeitungszeiten und -kosten werden so drastisch reduziert. Sie eignen sich aber auch für eine Vielzahl von dokumentenbasierten Prozessen außerhalb der Finanzabteilung. Im Interview erzählt uns Mitgründer Uli Erxleben, welches Geschäftsmodell SMACC zugrunde liegt und inwiefern Versicherungsunternehmen insbesondere im Bereich Finanzen eine Veränderung …

Weiterlesen

Logo K4A

Start-up Interview: 3 Fragen an Patrik Lammert von K4A

Das Unternehmen K4A Systems hat es sich zum Ziel gesetzt, Geschäftsvorfälle in Unternehmen zu digitalisieren und automatisieren. Durch die Nutzung der K4A Systems Technologie wird ein kreatives, innovatives und agiles Arbeitsumfeld in Versicherungen unterstützt, da die Mitarbeiter von wiederkehrenden Standardaufgaben befreit werden. Patrik Lammert, der bei K4A für den Bereich Projekte und Vertrieb zuständig ist, …

Weiterlesen

Werkstattwoche

Prozessautomatisierung und Robotic Processing: 7. Werkstattwoche im Insurance Innovation Lab

Vom 6. bis 9. März forschen Versicherer gemeinsam mit den Innovationsexperten des Insurance Innovation Lab zum Thema „Prozessautomatisierung und Robotic Processing“. Im Rahmen der Werkstattwoche werden nicht nur wesentliche Grundlagen vermittelt und bestehende Prozesse sowie Herausforderungen in den Unternehmen analysiert, sondern auch konkrete Umsetzungsansätze für die robotergesteuerte Optimierung von Geschäftsprozessen entwickelt. Wenn der Büroalltag zur …

Weiterlesen

Prozessautomatisierung (Quelle: pixabay.com)

Die nächste Revolution? Prozessautomatisierung in der Versicherungswirtschaft

Obwohl wir inzwischen in einer nahezu digitalen Welt leben, so laufen doch in vielen Unternehmen Prozesse immer noch manuell ab: Unzählige Mitarbeiterstunden entfallen beispielsweise auf Tätigkeiten wie das Eingeben und Archivieren von Daten, das Suchen von Informationen oder auch das manuelle Versenden von Dokumenten per E-Mail oder Post. Diese Arbeitsschritte sind zeitintensiv, aufwendig und binden …

Weiterlesen

Tobias Flam, Head of Business Development, stellt die Produkte und das Geschäftsmodell der KIWI.KI GmbH vor.

KIWI im Start-up Pitch: Intelligent Türen öffnen

Stellen wir uns folgendes Szenario vor: Man kommt mit vollen Händen vom wöchentlichen Großeinkauf zurück, steht vor der Haustür und hat keine Hand frei, um den Schlüssel herauszusuchen und die Tür zu öffnen. Eine typische Alltagssituation, die ärgerlich ist und Nerven kostet. Das Unternehmen KIWI hat es sich zur Mission gemacht, ein solches Szenario in …

Weiterlesen

M2MGO im Start-up Pitch: Simply create everything – with IoT

„Die meisten Unternehmen sind noch in der Prototyp- oder Proof of Concept Phase. Die Wenigsten sind schon im Doing oder haben bereits ein funktionierendes System ausgerollt“, bestätigt Kevin-Louis Pawelke von M2MGO seinen Eindruck basierend auf Erfahrungen und untermauert durch eine McK Studie vom November 2017. Viele stehen noch ganz am Anfang – die Gründe dafür …

Weiterlesen