Lisa und Annika

Darf ich vorstellen: Erweiterung des Kommunikations- und Marktforschungsteams

Das Team vom Insurance Innovation Lab wächst um zwei weitere junge, kreative Köpfe in den Bereichen Kommunikation und Marktforschung. Damit gibt es für Innovationsprojekte nicht nur Unterstützung für Analysemethoden sowie für die Konzeption und Durchführung von Erhebungen, sondern auch für die erfolgreiche Umsetzung vielseitiger Kommunikationsmaßnahmen. Was beide verbindet und im Lab nie nicht fehlen darf: Die Leidenschaft für Innovation und Trends und das Verständnis für gegenwärtige und zukünftige Bedürfnisse von Kunden.

Ein herzliches Willkommen an Lisa und Annika! Was ihre spezifischen Aufgaben im Lab sind und was sie im Alltag antreibt, berichten die beiden unter anderem im folgenden Blogbeitrag.

Annika Dankers

Annika Dankers

Annika Dankers

Alter: 24

Heimat: die verträumte Hansestadt Stade nahe Hamburg

Position: Werkstudentin Corporate Communications

 

Wofür bist du im Insurance Innovation Lab zuständig?

Ich unterstütze das Team im Bereich Kommunikation und Marketing. Neben der Mitwirkung bei der Planung von Kommunikationskonzepten und -kampagnen sorge ich für interessante und kreative Inhalte auf allen Kommunikationskanälen und begleite kommunikativ aktuelle Projekte des Labs.

Wie verbindest du dein Studium und deine Tätigkeit beim Insurance Innovation Lab?

Mein Studium des Communication Managements bietet mir durch die Verbindung von kommunikations- und wirtschaftsspezifischem Wissen die Möglichkeit, meine Tätigkeit im Bereich der PR aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen. Auch der praktische Bezug sowie das Verarbeiten und Reflektieren aktueller Ereignisse im Rahmen von Seminaren fördert mich darin, über den Tellerrand zu blicken und offen für neue Trends zu sein. Im Insurance Innovation Lab finde ich die perfekte Ergänzung zu meinem Studium, da ich hier Gelerntes in die Praxis überführen und neue Ansätze auf dem Gebiet der Kommunikation auf ihre Anwendbarkeit für die Versicherungswirtschaft erproben kann.

Auf was kannst du nicht verzichten?

Oh, da gibt es eine Menge. Schokolade? Süßes? – meine kleinen großen Schwächen. Doch worauf ich absolut nicht verzichten kann, ist das Tanzen. In beinahe jeder Situation des Lebens könnte ich tanzen. Ob professionelle lateinamerikanische Tänze oder spontane Choreografien in meinen eigenen vier Wänden – das ist ganz egal. Sollte einmal gar nichts mehr klappen, wenn ich tanze, hebt sich meine Stimmung wie von Zauberhand!

Was war bisher dein schönstes Reiseziel und welchen Teil von der Welt willst du unbedingt nochmal sehen?

Definitiv die Philippinen. Nicht nur die wunderschönen, weißen Strände und das türkisfarbene Wasser fernab von Zivilisation sowie die Natur, die ich auf diversen Rollertouren entdecken konnte, haben mich begeistert. Auch die Menschen begegneten mir mit einer Offenheit und Hilfsbereitschaft, wie ich sie zuvor nicht kennenlernen durfte. In der nahen Zukunft freue ich mich darauf, die Flora und Fauna von Neuseeland kennenzulernen. Dieser Gedanke verfolgt mich schon seit dem es die Herr der Ringe-Trilogie gibt.


Lisa Murche

Lisa Murche

Lisa Murche

Alter: 22

Heimat: Leipzig

Position: Werkstudentin Data Analysis, Research & Customer Insights

 

Welche Aufgaben übernimmst du im Insurance Innovation Lab?

Im Lab bin ich vor allem im Bereich der Marktforschung tätig. Zu meinen Aufgaben gehören dabei die Analyse und Auswertung der vom Lab erhobenen Daten und Befragungen, die Aufbereitung und Durchführung innovativer Erhebungsmethoden im Assekuranzbereich sowie allgemeine Büro- und Recherchetätigkeiten.

Was reizt dich an der Arbeit in einem Start-up?

In erster Linie der innovative Charakter des Labs und die Vielfalt der Aufgaben. Ich war eigentlich schon immer ein neugieriger Mensch, der sich gerne neuen Herausforderungen stellt. Das kann ich hier gut „ausleben“. Das junge Team und die lockere Arbeitsatmosphäre sind ein zusätzlicher Anreiz für mich.

Auf was kannst du nicht verzichten und warum?

Kaffee und Reisen. Ich bin gerne und viel unterwegs, ob mit Freunden oder Familie, innerhalb Deutschlands oder im Ausland. Umso schöner finde ich es, mich am Morgen mit einem Kaffee hinzusetzen und einfach mal abzuschalten. Ein bisschen Routine im sonst so turbulenten Alltag sozusagen.

Welche (lebende oder historische) Person würdest du gern treffen?

Da fallen mir viele interessante Persönlichkeiten ein. Am ehesten vielleicht die mexikanische Malerin Frida Kahlo. Durch die längeren Aufenthalte in Mexiko habe ich das Land und seine Kultur lieben gelernt. An Kahlo selbst faszinieren mich sowohl ihre Kunst, als auch ihr ungewöhnlicher Lebenslauf.

Comments are closed.