Pirate Summit 2018

#AAAAARRRRR….

hieß es Anfang Juli bereits zum 8. Mal auf dem Pirate Summit in Köln – einem der wohl verrücktesten Start-up-Events weltweit – und unsere Start-up-Dudes Sascha und Robert (NPN) waren mittendrin. Zwischen verrosteten Schulbussen, Kunstfiguren aus Altmetall und ausgewaschenen Sofas trafen sich auf dem Künstler-Schrottplatz in Odonien ca. 1000 Teilnehmer aus 62 Ländern, um zu netzwerken, neue Start-ups kennenzulernen und gesellschaftskritische Fragen zu diskutieren. Getreu dem diesjährigen Motto „Purposeful disruption“ stellten sich die Fragen nach dem großen Ganzen: Wie wirtschaften wir und für wen? Verändern wir die Welt – aber auf Kosten der Nachhaltigkeit? Sind klassische Eigentumsstrukturen noch zielführend und ist Profit vielleicht gar nicht das Endziel? Etwas Pathos, viel Content und sicherlich eine Menge Denkanstöße kamen dabei raus…

Das Highlight war aber ganz sicher der Pitchcontest bei dem 74 Gründer in 6 verschieden Kategorien gegeneinander und miteinander antraten, um die Jurys – die ausschließlich aus Investoren bestanden – von ihren Ideen zu überzeugen. Die Auswahl traf die Pirate Gang in Handarbeit – was man spürte – da viele noch unbekannte und total verrückte Geschäftsmodelle vorzufinden waren. Von etablieren Playern wie unseren befreundeten Start-ups Binee und Cognigy, über Tattoodatenbanken, Last-Mile-Anbietern, Botaniklichtproduzenten und Crypto-Asset-Verwaltern war alles anzufinden. Der Gewinner war am Ende Skoove, ein Start-up für Online-Klavierkurse, welches den Hauptpreis – eine Investoren-Pitch-Runde durch das Silicon Valley – mit nach Hause nehmen durfte.

Der Pirate Summit ist ein absolutes Highlight und eigentlich für jeden Start-up-Nerd eine Pflichtveranstaltung. Schade war, dass das Thema InsurTech dieses Jahr vergleichsweise gering vertreten war, jedoch haben Robert und Sascha auch ein paar spannende neue Start-ups für das New Players Network mitgebracht. Es macht also Sinn, in den nächsten Tagen immer mal die Website zu besuchen…. 🙂 #staytuned

Ein paar Eindrücke der Veranstaltung finden sich übrigens auf Facebook

Comments are closed.